Navigieren / suchen

Salzpflanzenhochbeet vor der Make Science Halle

Im Rahmen der Themenjahre der Stadt Halle fand heute eine Halophyten-Bank ihren neuen Platz an der Saalepromenade. Die Bank wurde an den Verein science2public übergeben, der ab sofort die Patenschaft übernimmt. Kommen Sie gerne vorbei, schauen selbst und genießen den Blick in die Natur.

ℹ Die Halophyten-Bänke entstehen unter Beteiligung des Jobcenters Halle und des Beruflichen Bildungswerkes e.V. Halle-Saalekreis. Mehr Informationen finden Sie unter themenjahre-halle.de/temporaeres-bauwerk.

1. MINT-Convention am 10. Juli 2021 in Halle

Die MINT-Convention des regionalen MINT-Clusters „mint4elements“ ist ein Freizeit- und Spiele-Event, mit dem Fokus auf MINT, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Aber was heißt das genau?

Die Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche im Bereich Musik und Sport sind groß. Hingegen sind die Angebote für Programmieren, Konstruieren, Experimentieren und Forschen vergleichsweise gering.

Bei der ersten MINT-Convention wollen unsere regionalen Cluster-Partner:innen dies ändern! Diese zeigen Ihnen eine vielseitige Auswahl ihrer Freizeitangebote, um alle MINT-Interessierten Kinder und Jugendlichen zu fördern und die Neugier für die Themengebiete zu wecken. Auf der Convention haben Sie die Möglichkeit, vor Ort die Angebote auszuprobieren und kennenzulernen.

Unsere 1. MINT-Convention findet am 10. Juli 2021 statt und ist die Auftaktveranstaltung von mint4elements. Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, dieses Event mit uns gemeinsam zu gestalten und zu erleben – als Clusterpartner:in oder als Besucher:in. 

 

renewables.TV – Diese Woche LIVE von Bord der Make Science Halle

Was können erneuerbare Energien zur Bekämpfung der aktuellen Klimakrise beitragen? Aufbauend auf dieser und weiteren Fragen wird diese Woche die Video-Plattform www.renewables.TV gelauncht.

Seit dem Foresight Festival arbeitet der science2public e.V. gemeinsam mit den Köpfen von renewables.TV an dem Programm und dessen Umsetzung. Bereits mit dem Foresight Festival im März haben wir einen ersten Beitrag zu einer gelingenden Energiewende geleistet, in dem wir uns in Film und Talk diesem wichtigen Thema gewidmet haben. Mit Sitz unseres Vereins in Sachsen-Anhalt ist der Kohleausstieg für die Region allgegenwärtig und durch eine daraus resultierende energische Neuorientierung geprägt. Welche Technologien sind innovativ und zukunftsweisend im Bereich erneuerbare Energien? Wie kann der Green Deal gelingen?

Am Montag, 21.06.2021 und Freitag, 25.06.2021 streamen wir mit einem abwechslungsreichen Programm live von der Make Science Halle. Das gesamte Programm sowie den Livestream finden Sie hier: www.renewables.TV

Rückblick zur helpING Akademie 2021 auf Pellworm

Vielfältige Konzepte von Schülerinnen über Zukunft der Nordseeinsel Pellworm

Was zeichnet eine Insel der Zukunft aus? Was braucht Pellworm als Zukunftsregion, um aus Sicht junger Frauen ein attraktiver und nachhaltiger Urlaubs- und Lebensort zu sein? Diesen Fragen gingen in der vergangenen Woche 35 Schülerinnen aus ganz Deutschland bei der helpING-ZukunftsOrientierungs-Akademie nach und entwickelten insgesamt neun zukunftsweisende Apps. Die Akademie, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, dient der beruflichen Orientierung von Schülerinnen in den MINT-Fächern. Die bereits dritte helpING Akademie fand in diesem Jahr digital von der Insel Pellworm aus statt.

Lesen Sie den gesamten Bericht auf der Projektseite.

Die Make Science Halle eröffnet wieder ihre Bordtür

Nach mehreren Monaten Pause, aufgrund der Corona-Pandemie, kann die Make Science Halle mit entsprechendem Hygienekonzept wieder ihre Bordtür öffnen. Hier die Veranstaltungshighlights:

  • Jeden Dienstag 12:00 bis 12:30 Uhr – Gesprächsreihe „Neue Energien – Forschung im Fluss“:

    Wie kommen neue Energien an Bord der Make Science Halle, Deutschlands 1. Bürgerforschungsschiff? Wie wird ein ehemaliges Fahrgastschiff zum „PrimaKlimaKutter“?
    LIVE-TALK jeden Dienstag, 12.00 Uhr aus dem Bordstudio der Make Science Halle mit digitaler Zuschaltung der Expert*innen.

 

  • Jeden Donnerstag 16:00 bis 19:00 Uhr – Offene Bordtür:

    Die Make Science Halle lädt Sie zum Forschen, Entdecken und Ausprobieren ein. Jeden Donnerstagnachmittag hat das Bürgerforschungsschiff für alle interessierten Bürger*innen geöffnet.
    Bitte beachten Sie, dass eine vorherige Anmeldung notwendig ist!

 

  • Jeden ersten Sonntag im Monat – Saaleexpedition

    Jeden ersten Sonntag im Monat begibt sich die Make Science Halle auf Flussexpedition um die Saale zu erkunden. Führen Sie Gewässeranalysen durch, entdecken Sie die kleinsten Bewohner der Saale unter dem Mikroskop und probieren Sie das Superfood Alge in unserer Mitmachküche.
    Bitte beachten Sie, dass eine vorherige Anmeldung notwendig ist!

 

Alle Veranstaltungen, Anmeldeformulare und das Hygienekonzept finden Sie unter ms-halle.science.

Eröffnung der Open-Air-Bauzaunausstellung „Bioökonomie findet Stadt“ in Halle

Die Ausstellung „Bioökonomie findet Stadt“ widmet sich aktuellen Forschungsprojekten aus ganz Deutschland. Vorbeigehenden Besucher*innen werden in den neun Wissenschaftsstädten Halle (Saale), Potsdam, Bochum, Bielefeld, Bremen, Karlsruhe, Oldenburg, Regensburg und Siegen die Themen Bioökonomie und Innovationsforschung in Form einer vierzig Meter langen Bauzaunausstellung präsentiert.

Halle (Saale) widmet sich dem Zukunftsfeld „Besser bioökonomisch bauen: So gelingt der Green Deal!“. Science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V. eröffnete am 4. Juni 2021 gemeinsam mit GP Günter Papenburg AG, Stadt Halle (Saale), Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau und Stadtwerke Halle GmbH die Ausstellung in der Bornknechtstraße/Ecke Hallorenring.

Weitere Informationen unter: https://wissenschaft-in-der-stadt.de/

helpING! Zukunfts-Orientierungs-Akademie 2021 | Abschlusslivestream

Am Samstag, den 29. Mai, pitchten die Schülerinnen der helpING! Akademie 2021 ihre Ideen und Konzepte für ihre App zu Pellworms Zukunft in einer öffentlichen Abschlusspräsentation. 

Die Jury, bestehend aus Mitgliedern des Projektteams sowie Pellwormer*innen, gab im Anschluss Feedback zu den Ideen und verlieh am Ende jedem Team einen Preis.