Navigieren / suchen

halle.neu.stadt 2050

lg_zukunftsstadt_rgb_web

Die Initiative halle.neu.stadt 2050 plant den urbanen Weg in die Zukunft! Halle ist eine der vom Bund ausgewählten 51 Städte im Rahmen des deutschlandweiten Wettbewerbs „Zukunftsstadt“. science2public begleitet  mit einem Kommunikations- und Filmlabor die Visionsentwicklung des Zukunftsslabors der Stadt Halle, in der Bürger und Akteure gemeinsame Bedingungen und konkrete Umsetzungspunkte für eine nachhaltige, integrative und pulsierende Stadt definieren. Halle verfolgt dabei den Brückenschlag zwischen Halle-Neustadt, Heide-Süd und dem Weinberg-Campus unter wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Aspekten.

Gefördert wird die Initiative durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dessen Rahmenprogramm FONA – Forschung für Nachhaltige Entwicklung und den Wettbewerb „Zukunftsstadt” und steht in Partnerschaft mit der Stadt Halle, dem Fraunhofer Institut IMWS, dem isw – Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung, dem SPI – Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, dem Zentrum für Sozialforschung Halle e.V. und science2public e.V.

 

Weitere Bilder in der Galerie halle.neu.stadt 2050 sowie Videos in der Galerieübersicht.

Alle Filme des filmlabor. auf der Seite halle.neu.stadt-2050.de.