Navigieren / suchen

KI & Wir*

KI & WIR* – Convention 2021 – monatliche Ringvorlesungen

Künstliche Intelligenz – kreativ, universell, gerecht

+++ Bewerbungsroboter diskriminiert Frauen +++ Algorithmus bevorzugt weiße Gesichter +++ Chat-Bot verbreitet Hass und Hetze +++

Gerecht? Moment! Wie frei von Vorurteilen kann KI sein angesichts solcher Schlagzeilen? Reproduziert sie nicht vielmehr problematische Stereotype und soziale Ungerechtigkeit? Und ist es möglich, in Zukunft eine objektive KI zu entwickeln?

KI & Wir* möchte Antworten darauf finden. Gemeinsam mit einer starken Community aus ExpertInnen und KI-Interessierten wollen wir ausloten, wie lernfähig KI-Systeme in Sachen Sozialkompetenz und Diversität sind – und wo sowohl KI als auch wir noch dazulernen müssen.

Künstliche Intelligenz bestimmt bereits mehr unseren Alltag, als wir vielleicht denken und wahrnehmen. Wir leben mit KI, und Forscherinnen und Forscher aus unterschiedlichen Disziplinen entwickeln KI als Systeme weiter, die möglichst komplexe Probleme lösen können. Für uns, unsere Gesellschaft, unsere gemeinsame Zukunft. Genau deshalb veranstalten wir seit 2019 mit vielen engagierten Partner*innen die KI & Wir*-Convention zu Künstlicher Intelligenz. Nachdem im Vorjahr der Fokus dem Thema KI und Gender gehörte, widmen wir uns 2020 der Frage, wie eine Künstliche Intelligenz der Zukunft Aspekte wie Fairness und Objektivität berücksichtigen kann.

Alle Ringvorlesungen und noch mehr finden Sie auf der KI & Wir* Website.


Eine Ringvorlesung der Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt

Nach dem Auftakt der Reihe bei der 2. KI & Wir*-Convention im November 2020 mit der Keynote „Hey Siri, haben Maschinen Vorurteile?“ von Natalie Sontopski (Komplexlabor Digitale Kultur an der Hochschule Merseburg) widmen sich ab Januar 2021 bis zum Sommer monatlich Dozent*innen der Landeshochschulen Sachsen-Anhalts gemeinsam mit eine*m internationalen KI-Tandempartner*in verschiedenen Fragen rund um die Verbesserungspotentiale von KI hinsichtlich Fairness und Diversität.


Bevorstehende Ringvorlesungen

11.06.21 | 13:00 – 14:00 Uhr Ringvorlesung „We need to talk about AI“ KI in der Industrie. Beispiele aus der Praxis.

mit Prof. Dr. Julia C. Arlinghaus (Lehrstuhlinhaberin für Produktionssysteme und- Automatisierung Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

Melden Sie sich jetzt hier für die Ringvorlesung an.

3. KI & WIR* – Convention „(Wie) kann ich KI lernen?“

Zweitägiges Online-Event vom 26. bis 27. November 2021

Schwerpunkt der dritten Ausgabe der KI & Wir* Convention wird das Thema KI-Literacy sein. Der Begriff referiert auf die Notwendigkeit einer grundlegenden KI-Kompetenz in der breiten Bevölkerung. „(Wie) Kann man KI lernen?“, lautet die zentrale Frage angesichts einer sich rasant entwickelnden Technologie, die bei vielen noch eher Berührungsängste und Unsicherheiten hervorruft als Begeisterung und Akzeptanz.

Gemeinsam mit KI-Interessierten und Expert*innen sollen Antworten auf diese Frage gefunden werden. Während der erste Tag der Convention dem Thema diskursiv, in interaktiven Workshops, Webinaren und Live-Vorträgen mit Gedankenaustausch nachgeht, liegt der Fokus an Tag zwei auf dem Learning by Doing: DIY KI – was kann man mit KI „selber machen”? Welche Angebote, Tools, Instrumente laden das Publikum zum Mitmachen ein? Zudem präsentieren sich ausgewählte kreative Anwendungen der KI auf der digitalen Bühne.


Rückblick Ringvorlesungen

15.01.21 | 13:00 – 14:00 Uhr Ringvorlesung „We need to talk about AI“ Lernende Systeme vs. Lernende Subjekte

Im Kontext einer sich ausbildenden Debatte zum Zweck und Nutzen von KI-Anwendungen im Bildungsbereich rückt dieses Impulsreferat das Zusammenspiel von Sprachverarbeitung und Sprachvermittlung sowie sprachlichem und didaktischem Handeln ins Zentrum. Mehrdimensional geraten dabei die Wechselwirkungen Rollen, Funktionen und (mediale) Gestaltung von Lehr-Lern-Settings in den Blick.

mit Prof. Dr. Matthias Ballod (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Gesprächspartnerin: Prof. Dr. Katharina Scheiter, Eberhard Karls Universität Tübingen

Ringvorlesung verpasst? Kein Problem! Alle Ringvorlesungen finden Sie auf hier.

12.02.21 | 13:.00 – 14:00 Uhr Ringvorlesung „We need to talk about AI“ What about the data? KI in der Medizin
Wie kommen die Daten in KI? Eine Spurensuche anhand von Beispielen aus dem medizinischen Bereich.
Die Referent*innen stellen dar, welche Formen von Künstlicher Intelligenz im Medizin-Bereich genutzt werden und welche Rolle Daten dabei spielen. Zudem skizzieren sie den derzeitigen Forschungsstand und stellen mögliche Anwendungsbereiche vor. Dabei geraten auch ethische und rechtliche Fragen ins Blickfeld.mit

mit Prof. Dr. Anika Gross (Hochschule Anhalt)

Gesprächspartner: Johannes Abraham Coertze, Co-Founder Link Health Technologies, Forschungsassistent Hochschule Anhalt

Ringvorlesung verpasst? Kein Problem! Alle Ringvorlesungen finden Sie auf hier.

12.03.21 | 13:00 – 14:00 Uhr Ringvorlesung „We need to talk about AI“ AI: Explainable AI: Eine mögliche Lösung des Diskriminierungsproblems?

Algorithmen der Künstlichen Intelligenz durchdringen immer mehr die Arbeitswelt und das tägliche Leben, häufig ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Methoden des maschinellen Lernens, insbesondere neuronale Netze, können Menschen und Objekte in Kategorien sortieren und so leider Vorurteile und auch Rollenmodelle bestärken. Ist es möglich, KI-Algorithmen fair und diskriminierungsfrei zu gestalten? Welche Lösung liefert die sogenannte erklärbare KI („Explainable AI“), die versucht, den im Algorithmus verborgenen Entscheidungsprozess transparent nachvollziehbar zu machen?

mit Prof. Dr. Frieder Stolzenburg (Hochschule Harz)

Gesprächspartnerin: Francesca Schmidt, Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie

Ringvorlesung verpasst? Kein Problem! Alle Ringvorlesungen finden Sie auf hier.

14.05.21 | 13:00 – 14:00 Uhr Ringvorlesung „We need to talk about AI“ KI & Kultur

Im Kontext einer sich ausbildenden Debatte zum Zweck und Nutzen von KI-Anwendungen im Bildungsbereich rückt dieses Impulsreferat das Zusammenspiel von Sprachverarbeitung und Sprachvermittlung sowie sprachlichem und didaktischem Handeln ins Zentrum. Mehrdimensional geraten dabei die Wechselwirkungen Rollen, Funktionen und (mediale) Gestaltung von Lehr-Lern-Settings in den Blick.

mit Amelie Goldfuss & Alexa Steinbrück (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)

Ringvorlesung verpasst? Kein Problem! Alle Ringvorlesungen finden Sie auf hier.