Navigieren / suchen

  • Forschung

    Chancen und Risiken aktueller Technologie modern und informativ präsentieren und ihre Potentiale im engen Kontakt mit Forschenden diskutieren

  • Gesellschaft

    Neue Perspektiven erzeugen durch gemeinsamen Erfahrungsaustausch und nachhaltige Strategien, um Chancengleichheit zu sichern und Zukunft zu gestalten.

  • Zukunft

    Kreativem Potential und Forscherdrang zum Durchbruch verhelfen mit versierter Nachwuchsförderung und Unterstützung bei Ausgründungen

  • Netzwerk

    Mit Wissen, Erfahrung und Engagement einen starken Verbund bilden, um vereint Projekte zu fördern und Forschung und Karrieren voranzubringen

Das war: Beruf, Job oder Was? – Arbeit Früher, Heute und in Zukunft am 28. November 2018


Das war: Foresight4Youth Arbeitswelten von morgen aus Sicht der Jugend von heute


Wissenschaftsjahr 2018 abgeschlossen – Das Wissenschaftsjahr 2019 beginnt!

SILBERSALZ geht in die nächste Runde!

Vom 20. Bis 23. Juni 2019 findet das zweite Silbersalz Festival in Halle (Saale) statt.

SILBERSALZ ist das erste internationale Wissenschaftsfilm -und Medienfestival seiner Art. Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung GmbH und Documentary Campus e.V. veranstaltet Science2public ein mehrtägiges Publikumsfestival, welches Wissenschaft und Medienbranche aus dem In- und Ausland mit der Öffentlichkeit zu aktuellen Wissenschaftsthemen ins Gespräch bringt. Science2public übernimmt als Regionalpartner insbesondere die Jugendbeteiligung für und auf diesem Festival.

Das Thema des diesjährigen Festivals lautet „Liebe – science of love“.

Hier klicken für mehr Informationen

Wissenschaftskommunikation in der Debatte – Zum Stellenwert Sozialer Medien in der Wissenschaftsvermittlung

Wissenschaft erleidet Vertrauensverluste. Umso wichtiger wird eine strategisch ausgerichtete Wissenschaftskommunikation auch im Bereich sozialer Medien. Doch welche Strategie ist zukunftsweisend? Ein Zusammenschluss wissenschaftlicher Akademien empfiehlt nach eigener Analyse den regulierten Umgang mit den Kanälen. Wissenschaftskommunikator*innen fragen sich, wie fundiert und zeitgemäß diese Schlussfolgerung ist. Doch wer fragt die User*innen im Internet zur Relevanz von Wissenschaft und welche Frageform würde sie erreichen?

Mehr lesen