Navigieren / suchen

Halle an der Saale wird Smart City!

Smart City – unsere Digitale Bildungsinitiative Neustadt „Smart HaNeu“ stellt sich vor…

In Zusammenarbeit mit den Partner*innen Quartiersmanagement Halle-Neustadt, Kulturbühne e.V. / Passage 13, Freiraumgallerie / Wall & Space e.V., Eigenbaukombinat e.V., Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU).

Bedarfs- und Bestandsanalyse (zum Vergrößern klicken)

Halle (Saale) wird Smart City

2021 haben wir als eine von 73 Städten den Zuschlag als Smart City in der 3. Staffel der „Modellprojekte Smart City“ des BMI gewonnen. Um „smart“ zu sein oder zu werden, brauchen wir digitale Grundkompetenzen in allen Altersstufen und Bildungsbereichen. Das fängt mit Teilhabe an wesentlichen Alltags- und Lebensbereichen an, ermöglicht Zugänge zu Ausbildung, beruflicher Weiterentwicklung und hört bei Unterstützung im Gesundheitsbereich und Alter noch nicht auf.

Wir lernen Digitalisierung unser Leben lang.

Für die Umsetzung der erfolgreichen Smart City Bewerbung der Stadt Halle (S.) ist die Digitale Bildungsinitiative Neustadt „Smart HaNeu“ ein relevanter Baustein. Mit den in den letzten Jahren stark gestiegenen SGB II- bzw. ethnischen Segregationsindizes steht Halle-Neustadt vor großen sozialen Herausforderungen. Die durch die Covid19-Pandemie beschleunigte Digitalisierung droht die Ungleichheiten zu anderen Stadtteilen weiter zu verstärken.

Unsere Bildungsinitiative setzt genau hier an: Digitale Grundkompetenzen in allen Altersstufen und Bildungsbereichen zu analysieren und dann zu vermitteln. Digitalkompetenz ist ein unverzichtbarer Bestandteil schulischer und beruflicher Laufbahn, die vor dem geschilderten Hintergrund der Segregation umso mehr Bedeutung gewinnt. Halle (Saale) will aber nicht nur Smart City werden, sondern wurde auch als eine von 50 sogenannten BNE-Modellstädten ausgewählt.

Daher denken wir Digitale Kompetenz und Nachhaltige Bildung zusammen.

Damit Halle-Neustadt „smarter“ und der Umgang mit Digitalisierung für (H)alle selbstverständlicher und einfacher wird, braucht es Projektideen und Konzepte für „smarte“ Projekte. Bürger*innenbeteiligungen bilden hierfür die Basis, um die digitalen Grundkompetenzen der Bewohner*innen in Halle-Neustadt zu fördern. Im Zuge dessen werden Schritt für Schritt alle acht Bildungsziele erfüllt:

  1. Digital-Kompetenzaufbau
  2. Mehr Selbstbestimmung und Teilhabe
  3. Zugänge für alle
  4. Antidiskriminierung im digitalen Raum
  5. Zusammenwachsen von analoger und digitaler Welt
  6. Ausprobieren und Förderung von Interessensbereichen
  7. Digitale Zusammenarbeit und Kommunikation
  8. Ziele der nachhaltigen Entwicklung

Ideenwettbewerb

Mit einem Ideenwettbewerb haben wir Sie und Euch herzlich eingeladen, zwischen dem 10.11.2022 und dem 16.12.2022 Projektideen und Konzepte bei uns einzureichen. In unserer am 02.12.2022 in der Neustädter Passage 13 stattgefundenen Kreativwerkstatt wurden Ihre und Eure Ideen konstruktiv diskutiert und zu konkreten Projekten weiterentwickelt, die dann im Rahmen einer öffentlichen Beteiligungsaktion vorgestellt und innerhalb der Interessensgruppen abgestimmt wurden. Alle Projekte sind Grundlage der Empfehlungen für die vierjährige geförderte Umsetzungsphase der Smart City.

Die Organisation und Durchführung erfolgte durch die Digitale Bildungsinitiative Neustadt „Smart“ HaNeu im Rahmen des Bundesprojektes Smart City Halle (Saale), die von dem Verein science2public (Ilka Bickmann, Lukas Kuhn, Prof. Dr. Susanne Vollberg) koordiniert und durchgeführt wird.