Navigieren / suchen

science2you – Events

science2public = science2you: Wissenschaft mit allen Sinnen erleben

Wissenschaft braucht für eine gelungene Kommunikation neue, andere Wege und Formen der Interaktion. Wissenschaft mit allen Sinnen erlebbar machen, Treffpunkte, besondere Events, kreative Programme zu gestalten, die Erfahrungswelten interdisziplinärer Köpfe zusammenführen, und eine ganz neue partizipative Wissenschaftskommunikation und –Kooperation 4.0. zu gestalten, das ist ein wesentliches Aktionsfeld unseres Vereins. Dabei arbeiten wir ganz konkret für unterschiedliche Gesellschafts- und Zielgruppen miteinander, setzen in unseren Veranstaltungen entsprechende kreative Akzente und bauen ausgewählte zielgruppenadäquate Elemente und partizipative, interaktive Methoden ein wie:

  • science2art: ästhetische Visualisierung von Wissenschaft aber auch Wissenschaftskunst
  • science2movie: Die Vermittlung von Wissenschaft über neue multimediale Interpretationen
  • science2music: Musik als programmatisches Element und Ergänzung wissenschaftlicher Vorträge und Präsentationen
  • science2food: Zusammen essen ist ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Veranstaltung – warum nicht Wissenschaft zum Bestandteil des Caterings oder Empfangs machen, wie z.B. über Show-Cookery-Events aus der „molekularen Küche“, kochen mit Stickstoff, einer Weinprobe mit Präsentation „the physics of vine“ o.ä.?
  • science2fashion: Kleidung kann nicht nur schön, sondern auch ganz schön intelligent sein. Smart fashion-Modeschauen zeigen die vielfältigen neuen Produktions- und Anwendungsformen von Textilien.
  • science2fiction: Fiktion und Wissenschaft liegen bekanntlich eng beieinander, befruchten einander, sei es im Rahmen der schon legendären „Science Fiction Literatur“, sei es im Rahmen des Booms neuer Wissenschafts-Thriller. Autorenlesungen, Filmvorführungen, Ko-Produktionen aus science + fiction geben neue Impulse für den Dialog zwischen breitem Publikum und Wissenschaft
  • science2kids: Mitmach-Aktionen, Kindergarten- und Schulkooperationen
  • science2youth: Junge Formate, interaktive Kanäle, die speziell Jugendliche erreichen. Auf der science2youth-Konferenz klären Jugendliche gemeinsam mit Medien-Experten wichtige Fragen: Wie kann man Jugendliche für Wissen begeistern? Welche Rolle spielen die Medien dabei? Und welche Form des Wissens ist heutzutage überhaupt wichtig?
  • science2society: Beteiligungsformate, die die Bevölkerung aktiv einbinden bspw. in Stadtentwicklungsprojekten, Citizen Sience u.ä.
  • science2artists: Experimentalkünstler, spezielle Science-Theatres, Zauberer aus unserem Netzwerk liefern verblüffende Einblicke in die Welt hinter den Dingen, den Grundlagen unseres Daseins, der Forschung und Naturwissenschaft
  • u.v.m.

Auswahl an Veranstaltungen:

lg_zukunftsstadt_rgb_web
FFF
NEnA
programm_nanomikro-forum-1
messebanner_silinano_070905.ai
karte_aussen_140423